Übersicht Band I
Brief-Nr 1,7
Seite 1,15-19
Datum 09.12.1752
Ort Kegeln
an Hamann, Eltern
von Hamann, Joahnn Georg
Kommentar
15,27 a.[lten] S.[tils]: in den kurländischen Provinzen galt im Datum der alte Stil. Die Differenz zum neuen Stil betrug plus 11 Tage, 15,33 und 19,18. In Ostpreußen wurde der neue Stil des gregorianischen Kalenders 1752 eingeführt.
16,5 Bedienten: der Baronin Budberg.
33 Hoffmeister: eine Situation, wie sie J. M. R. Lenz in seiner Komödie Der Hofmeister oder Vortheile der Privaterziehung vorstellte.
17,3 Briefe an meinem Bruder: 13,36.
7 Wohlstand: Anstand.
14 Bildung: Leibesbeschaffenheit, Figur.
17 artiger: gut aussehender, eleganter.
20 Besuch <...> verbeten: mich entschuldigt.
23 Commission: Auftrag.
24f. der Herr Magister: J. G. Lindner; HE. Bruder: Ehregott Friedrich, seit 1753 Arzt in Mitau.
27 Reise Geld: 12,20.
29 Rechnung vom Herrn Hartung: offenbar das Guthaben, das der Pfarrer Blank bei dem Königsberger Buchhändler Hartung hatte und H. zur Belastung anbot.
18,17 Ort, wo mein Hennings lebt: Berlin. Hs Vater erachtete die Hauptstadt als gefährlich für junge Leute. H., der doch wohl den Aufenthaltsort kennt, versucht diesem Vorurteil zu begegnen, indem er Berlin in eine Reihe mit anderen Städten bringt.
19,1 Fehrding: der schwedische König Erich XIV. ließ nach der Eroberung Estlands in Reval neues Geld mit seinen Initialen und dem Wappen Revals prägen. Ein Fehrding (auch Vierding, Ferlin, Garthing) galt als 4.Teil einer Mark.
2 Blarrenkopf: Schafskopf.
15 Mümchen: Nichte oder auch Cousine, hier ein angenommenes Kind.