Übersicht Band I
Brief-Nr 1,22
Seite 1,60-61
Datum 00.01.1754?
Ort Grünhof
an Lindner, Johann Gotthelf
von Hamann, Johann Georg
Kommentar
60,17 neulichen Briefe: nicht überliefert.
20 Ihren HE. Bruder: Friedrich Ehregott.
23 anderen Berichten: 60,1; Trift: Herde, Schar.
24 v er: und F. E. Lindner.
25 auszustechen: entweder verschrieben für ausstechen, oder lies um statt und.
30 seinem Wirth: nicht ermittelt.
35 Unsere Umarmungen: bei der Begegnung in Mitau, Anfang Dezember 1753.
61,6 Reichs Gräfin: Cathérine de Vivonne, Marquise de Rambouillet.
11 kriegerische Leben des Eugens: von J. Dumont und J. Rousset, Histoire militaire du prince Eugène de Savoy, <...>; der erste Bd., verfaßt von Dumont, war bereits 1725 in den Haag unter dem Titel Batailles gagnées par le prince Eugen erschienen, Berliner Notizbuch, N V,140.
24ff. von den HE von Firx: nicht zu erkennen, ob H. mit seiner Angewohnheit, Dativ und Akkusativ zu verwechseln, Grüße von bloß einem aus der Familie der v. Fircks erhielt, den er vermutlich aus der Königsberger Studienzeit kannte: also Christopher Friedrich, oder von zweien, bzw. mehreren; mit dem ältesten: Bruder v. Fircks, Karl Leberecht?; Sein Gut: Drubenalken.
33 Groethuysen: Grotthusen.
62,2 Sein Gehalt: des Magisters Hase: 100 Thlr; Praxiteles: spielt an auf die Anekdote seiner provokativen Frage an den Klotz, 305,34f.
6 Venus Metaphysique: Lindners Schrift gegen die Venus Physique des Pierre Louis Moreau de Maupertuis. Sie ward, einiger Gegner halben, zu Berlin mit Censur der Akademie der Wissenschaften in französischer Sprache <...> gedruckt. Er bemühete sich nach dem Muster seines Lehrers, des verewigten Knuzen's, im System des natürlichen Einflusses, den Tradux [Fortpflanzung] besser zu erklären (Gadebusch, Livl. Bibl. 2, 185).
9f. Ober Parlament: der General v. Witten als eine Art Oberhaus.
11 im Pastorat versprochen: bei Pastor Ruprecht auf Grünhof verabredet, 64,14.
20 Gedichte: vielleicht die sieben, welche später unter der Sigle M. L. in S. F. Treschos Religion, Freundschaft und Sitten, Königsberg 1761, erschienen.
22 Sie: sie.
24 Poschwinn: Suppe aus roten Beten.
28 Geheimnisvollen Briefen: möglicherweise die deutsche Übersetzung von Des mensonges imprimés, von der H. konnte gehört haben. Sie war erschienen in: Des Herrn von Voltaire kleine Schriften. Aus dem Französischen übersetzt [von G. E. Lessing], Rostock bei Joh. Christian Koppe, 1752. In der Ausgabe der Voltairischen Werke von George Conrad Walther, Dresden 1748-1770, findet sich im Band IX Des mensonges imprimés, ebenso im II. Band der Waltherschen Ausgabe von 1752.