Übersicht Band I
Brief-Nr 1,32
Seite 1,83-84
Datum -[31.12.1754]
Ort unbekannt
an Hamann, Eltern und Bruder
von Hamann, Johann Georg
Kommentar
83,29 Herr B.[erens]: J. Chr.
34 meines dortigen guten Freundes: Hennings oder Sahme.
84,7 Stoff Wein: ein Liter.
9 sich an Ihnen schlüge: bei den Eltern sich erkundigte.
10 Ohrgehänge: 91,5f.
12 Laute: es ist die von H. für den Rittmeister v. Oven in Königsberg bestellte, 77,10ff., die der Vater durch die Vermittlung des Königsberger Lautenisten Reichardt billiger besorgt hatte als H. annahm, auch 91,22.
14 beschweren: Besorgung der Ohrgehänge für die Gräfin v. Witten.
26 arabischen: 77,36ff. und 82,11.
28 Magister: Lindner hatte kurz zuvor einen Ruf als Lehrer an die Rigaer Domschule erhalten, die er dann ab 1755 als Rektor leitete.
85,13 Das Schreiben des Bruders ist nicht überliefert.
17 Rappolts Catalog: 72,23.
19 Trescho: Betrachtungen über das Genie.
21 Ohmchen: Peter Zöpfel, der Vater der Familie, Muhme, dessen Frau; Muhmchens Lieschen und Lorchen Zöpfel.