Übersicht Band I
Brief-Nr 1,85-102 (85—89; 93—98; 100—102)
Seite 1,213-222
Datum 00.00.1754/00.00.1756
Ort unbekannt
an Ruprecht, J.Ch.
von Hamann, Johann Georg
Kommentar Eine Reihe von Briefen an den jüngeren Pastor Ruprecht, deren Folge und genaue Datierung nicht möglich ist.
Brief 85
213,18 heyl. Jakob: 25. Juli.
19 Bibl.[ische] Policey: von Dietrich Reinking.
Brief 86
214,3 Meisterstücke: von Heinrich Eilhard Schröder, N V,276.
6 Maler: nicht ermittelt.
7 Canonen Schuß <...> des engl. Schweitzers: Hume, übersetzt durch Sulzer?
13 Vorspiel auf Gottsched: von Rost.
15 geliehenen Buchs: die in Zeile 3 genannten Meisterstücke Schröders.
17 HE von Creuz: Creutz, Friedrich Kasimir Frh. v.
21 Guardian: The Guardian, englische Wochenschrift.
Brief 87
215,1 Diplomatick: von Johann Friedrich Joachim.
2 ein ander Buch vom Römischen Rath: nicht ermittelt.
Brief 88
215,13 das kleine Buch vom Schachspiel: von François-André Danican Philidor, L'Analyse des Echecs <...> 8. Londres 752; N V,151,34. Ins Königsberger Notizbuch trug H. ein: Quatrains à mettre sur l'echiquier par Mr. de St-Ussans, N V,257,18.
17 Taradeicke: leichter Spazierwagen.
18 vom Schmidt: vom Schmied.
Brief 89
215,23 HE Hofmann: nicht ermittelt.
26 versprochene Buch: Roman mit einer Adelaide in einem Trappistenkloster, nicht ermittelt.
29 Donna Quixotte: von Charlotte Lennox, Der weibliche Quichotte <...>; N V,151.
Brief 93
217,9 vor und in den Feyertagen: geschrieben vor einem Osterfest; Undique <...> fluctibus: metaphorisch: überschwemmt von allerlei Leiden.
11 Paßions Betrachtungen: von Bernhard Walther Marperger.
Brief 94
217,20 Leben der Ninon: von Louis Da Mours.
22 Bruyere v Batteux <...> vom Übersetzer erhalten: Theophrast's Kennzeichen der Sitten, nebst des <...> Johann de la Bruyere <...> Moralischen Abschilderungen der Sitten dieser Zeit. Übersetzt von einem Mitglied der Kgl. dt. Gesellschaft zu Königsberg. T. 1. 2., Regensburg/ Wien 1754. Der Übersetzer, von dem H. den Teil 1 zum Geschenk haben möchte, nicht ermittelt. Zu Batteux N V,151,43ff.
Brief 95
218,10 Roman des von Marivaux: Der <...> glücklich gewordene Bauer, 218,22; 219,6.
13 Seine Marianne: Marivaux' La vie de Marianne.
Brief 96
218,22 Die väterl. Briefe: wohl des Lord Chesterfield.
23 Grammont: Count Anthony de Hamilton, 219,6.
Brief 97
219,8 Moldenhawers Alterthümer: Johann Heinrich Daniel M.
13 meiner Gedanken: Beaumelles Mes Pensées, Paris 1753, 222,8; die Pariser Ausgabe von 1753 ist der Neudruck der im selben Jahr in Berlin erschienenen und die 7. von insgesamt 11 Auflagen, die immer wieder umgearbeitet wurden.
Brief 98
219,21 Nachricht von Agostino Gabrini: ein Schwärmer und Sektengründer aus Brescia, Ende des 16. Jh., der H., 222,17, im Zusammenhang mit Cola di Rienzi interessierte.
22 Ludwichs Historie: Gottfried Ludwig, vielleicht sein Großes vollständiges Universallexicon oder die Universal-Historie.
28 Fortefiocca: Tommaso Fiortifiocca; ein franzöischer Autor: vielleicht B. Dujardin und J. A. du Cerceaudie, die von der Verschwörung des Rienzi handelten, 222,17.
220,1 Ritter der Offenbarung Johannes: nicht ermittelt.
2 Pattalorochynten: N V,276, 14: Taseodrugiten, eine Art Montanisten, die bey dem Gebete den Zeigefinger auf die Nase legten; einerley mit den Pattalorinchiten. Die Artotyriten nahmen das Abendmal in Brodt und Käse. N V,254,29: Der Theolog 16 Stück. 1754. Wagners hinten angehängte Frage um eine nähere Untersuchung der Lehrsätze der Pattalorochynten. Lambrot Dannäus denkt ihrer in seiner Auslegung des Vater Unsers, dass sie nach ihren Nahmen beym Singen der Psalmen Stecken in die Nase gesteckt, um desto lauter schreyen zu können.
Brief 100
20,22 Schuckford: Shuckford.
28f. se.[inen] alten Besitzer: nicht ermittelt.
Brief 101
221,7 Constant. M.: Kaiser Constantin der Große.
14 Lies <ga>meros: Teil.
26 Schooßmeynung: Lieblingsmeinung.
28 Nimrod, Semyramis, Ninyas: Ninias war der Sohn des Ninius und der Semiramis.
29 Lies in gemeinen.
31 3ten Theil: wohl des Shuckfordschen Werks, den H. von oben, d.h. aus der Bibliothek des Vaters Ruprecht entleihen möchte.
Brief 102
222,8 Meine Gedanken: 219,13.
9 Uebersetzer: nicht ermittelt.
17 Rienzi: 219,21-31.