Übersicht Band I
Brief-Nr 1,128
Seite 1,274-287
Datum [00.10./00.11.1758]
Ort [Riga]
an Lindner, G.I.
von Hamann, Johann Georg
Kommentar
274,10 Vernets kleine Historie: Abrégé d'histoire universelle <...>, dt. Übersetzung Frankfurt am Main 1754, auch 295,26.
11 Joachimschen: Unterricht von dem Münzwesen <...>.
26 Mag es gleich: nicht ermittelt.
28 Die Wahrheit: Jh 8, 32.
30 Hut tragen: lat. pileus, eine festanliegende Filzkappe von der Gestalt eines halben Eies, die den Sklaven bei der Freilassung übergeben wurde; Plaut. Amph. 1,1,305; Pers. 5,82.
31 einige: Maulschellen.
275,1 Sie wollen: Bitte Lindners in einem verschollenen Brief.
7 Beruf: Berufung, 270 passim.
13f. Wechsel Bank: Lk 19,23.
16 Hast du <...> weide: Jh 21,15-17.
18 Socrates: in Platons Phaidon 118 A,5-10.
20 Gekrähe: Mt 26,74; Mk 14,68-72; Lk 22,60; Jh 18,27.
21 Lies der Dein Herz.
24 allzu gerecht: Pr 7,16.
25f. Cento aus Mt 23,2; Lk 4,23; Lk 8,50, 2 Kö 5,4; 5,13; Es 3,11ff.; Phl 3,8 (Koth).
276,1 Heumann: Acta philosophorum <...>.
3 Puls: Gallizismus, nach der idiomatischen Wendung tâter le pouls.
7 ein Kind: Johanna Sophie (Hänschen) Berens, geb. 1750.
8 jungen Menschen: Georg Berens, geb. 1739.
13 Lies Lection[es].
17 Vorwürfe: die G. I. Lindner erhoben hatte, wegen Hs unerbetener Einmischung in seine Erziehung der Söhne v. Witten, 257,29.
23 die Runde gehen: Antrittsbesuche.
32 mit ihm richtig: H. konnte durch ein Geldgeschenk seines Vaters seine Schulden bei Bassa tilgen, Gedanken über meinen Lebenslauf, S. 433.
34 Wünschen: eine bürgerliche Stellung im Handelshaus Berens und die Hoffnung, Katharina zur Frau gewinnen zu können.
36 Thränensaat: Ps 126,5; lies ein Erndte.
277,4 meines letzten Packs: 272,4.
8 Schlag: Zitat aus einem Br. Lindners.
19 2ten Brief: 126.
21 Hebammen Künste: Sokratische Denkwürdigkeiten, N II,66.
278,4 Concetti: Wiener verweist auf de Brosses' Traité de la formation méchanique des langues und zitiert: <...> la langue italienne se prête aisément aux petits jeux de mots et d'imagination, aux pointes puériles et recherchées qu'on appelle mal-à-propos du bon nom de concetti.
5 Lies wohl in dem Lauf.
23 Faber: Basilius F., Thesaurus <...>.