Übersicht Band I
Brief-Nr 1,161
Seite 1,411-421
Datum 28.09.1759
Ort Königsberg
an Lindner, Johann Gotthelf
von Hamann, Johann Georg
Kommentar
411,32 petites lettres sur de grands Philosophes: von Charles Palissot de Montenoy.
33 Jesaias: von Reichel.
412,13 dreister gewesen: wie Jesaja im Amt des Propheten; es ist auch eine Rechtfertigung seiner schroffen Kritik an Lindner wie an Berens, samt beider Verständnis von Freundschaft, 413,23ff.
15 Lies der Kützel.
31ff. Paraphrase des Zitats von Jes 41,21-25.
413,19 Paulus: Rö 12,2.
23 mit jenen: Berens'.
36 ein Rad: Hes 1,16ff.; 10,10ff.
414,4 seine Nächsten: Lk 9,45; 18,34.
6 Man: Berens.
10 Ihnen: Familie Berens.
15 St. Paulus: 1 Ko 7,1; die biographische Applikation ist mitzuhören, geht es auch -und noch immer um die verweigerte Ehe mit Katharina Berens.
22 Gott dazu versiegelt hat: 2 Ko 1,22.
23 Ihres Bauches: Phl 3,19.
25 Hiob: passim, wesentlich die Kapitel 4, 5, 8, 11, 15, 18, 20, 22, 25, 35/36 -und Jak 5,11.
26 Seinen Tod zu verkündigen: 1 Ko 11,26.
30 erster Brief <...> aus Engl.: an die Eltern? -nicht überliefert.
33 Wiederbringer aller Dinge: der die <ga>Apokatastasiw pantvn bewirkt, nach Apg 3,21.
34f. nicht wie ein Mörder: Jh 10,1.
415,1 Lies wohl aushalten [mußte],. wie <...>.
4 Gemeint ist: hätte kommen können.
5ff. das großgeschriebene Sie bezieht sich stets auf die Berens'.
13 im Keltern: Jes 63, mit Anklang an Off 19,13.
17ff. Cento aus Jh 7,18; 8,15 (eigene Ehre); Jh 9,38ff; 12,40; Jes 6,1 (blind <...> sehend); Lk 23,34 (Vater vergieb); Ps 90,8 (unerkannte Sünde); Rö 10,6 (Gerechtigkeit); 5 Mo 28, 15f. (Fluch); Mt 5,18 (Iota); Rö 3,14 (Fluch <...> aus ihrem eigenen Mund); Mk 9,5 / Lk 9,33 (wissen <...> reden); 2 Ko 4,18 (das Sichtbare); 1 Ti,4,8 (Verheißung); Jos 9,27 (Holtzhauer); 2 Sm 21,4ff. (Gibeoniter).
416,3f. jüngste Schrift: ein Brief von Berens?
6 Ruthenschläge: Pr 13,24; Pr 23,13f.; Sir 30,1.
7 Zeichen: 1 Mo 1,14. u. ö.
11f. in das Seine: H. verändert charakteristisch das Zitat von Jh 16,32f., mit intentionalem Reim.
17 Ich glaube: Ps 116,10 (2 Ko 4,13).
18 Nunmehr bezieht sich die Anrede Sie auf Lindner.
21f. Es folgt eine mit 1 -5 numerierte Auseinandersetzung mit Lindners Hauptvorwürfen; aus Deinen Worten: Lk 19,22.
23 gerechtfertigt: Mt 12,37.
27 Der geistliche: 1 Ko 2,15.
28 Lies wohl mir eine Wahrheit.
30ff. Paulus: 1 Ko 4,3f.
417,1 Verstand: Verstehen, Sinn.
3 Wellen: Anspielung auf Hi 38,11.
14 Verachtet <...>: 2 Kö 19,21 (Jes 37,22)
27f. Wiedersteht: Jak 4,7.
29 gegen sein eigen Fleisch: Heb 12,4.
418,6 sind: mundartlich für seyn.
12 Mit dem Sie sind wiederum die Berens', aber auch Lindner gemeint.
13 dieser harte Zöllner: Lk 18,11.
16 Antwort: einiges daraus auch erschließbar aus Brief 162.
17-28 Paraphrase von Sätzen des Bruders; die beiden Gedankenstriche bedeuten wohl, es sei sinnlos, darauf zu antworten.
29 erinnernde Minen: kritisch-mahnende Mienen.
33 zween Herrn: Mt 6,24.
35ff. lose Lehre: Ps 24,4; 139,21f.
419,6 Jonathan: 1 Sm 18,3f.
9f. Mt 16,24ff.; 10,34ff.
15 Bathseba <...> Urias: 2 Sm 12; Ps 51,6.
20 Gnade: Ps 94,18 u. ö.
25 mein Brief: 154 oder 158.
35 unerkannte Sünden: Ps 90,8.
420,12 unergründlich böse: 1 Mo 6,5 u.ö.
13f. Ein Mensch: Jak 1,16f.
15 Wer euch antastet: Sa 2,8.
19f. Weg <...> Leben: Jh 14,6; 1,4.
28ff. Vernunft: Exegese von Rm 7,25.
31f. Licht auf dem Wege: Ps 119,105; Jh 12,35; es brennt: Hl 1,6.
34 erleuchtete Augen: Eph 1,18.
35 Artzt: Mt 9,12.
421,1f. petite lettre <...>: von Palissot de Montenoy, Off 12,7ff.; Jud 9.
5 Ich stöhne: 2 Ko 4,8f.
11 zu bedenken: Ps 90,12.