Gabrini (Gabrino?), Agostino

Schwärmer und Sektengründer aus Brescia, Ende des 16. Jhs. I,219.

Gabrino di Rienzi, Niccolò

[siehe auch Fiortifiocca]. I,219; 222.

Gadebusch, Friedrich Konrad

(1719-1788), Jurist, 1766 Syndikus und 1771 Bürgermeister von Dorpat
IV,49; 50; 55; 85; 299.
-Livländische Bibliothek nach alphabetischer Ordnung. Riga 1777.
IV,40; 49; 50; 55; 85; 210; 299; 451; 471.
-Versuche in der livländischen Geschichtskunde und Rechtsgelehrsamkeit. Bd 1, St 1-6. Riga 1779/84, Bd 2, St 1-3. Riga 1785. VI,50.

Gagliani

siehe Galiani

Gagnier, Jean

(ca. 1670-1740), frz. Geistlicher
-La Vie de Mahomet, trad. et compilée de l'Alcoran, des traditions authentiques, de la Sonna, et des meilleurs auteurs arabes. 2 Bde. Amsterdam 1732. I,45.

Galaton

unbekannter griech. Maler, dem man die Karikatur eines speienden Homers, von dem andere Dichter schöpfen, zuschreibt. III,19.

Gale, Thomas

(1636-1702), engl. Philologe, 1697 Dekan in York [siehe auch Wesseling]
-Rhetores selecti. Demetrius Phalereus, Tiberius Rhetor, Anonymus Sophista, Severus Alexandrinus. Graece et latine. (Demetrium emendavit, reliquos e Mss edidit et Latine vertit). Oxford th. Sheldon. 1676. Biga 12/186. II,148.
-Historiae poeticae scriptores antiqui. Paris 1675. II,148; 321.
-[Hg]Opuscula mythologica, ethica & physica, gr. & lat. 1[-10]. Cambridge 1761. Biga 12/188. II,332.

Galenos von Pergamon

(129-199), griech. Arzt, Systematiker der antiken Medizin. VI,8.

Galiani (Gagliani), Dom Celestin

(1681-1753), Onkel des folgenden
VII,339; 345; 491; 492; 498.

Galiani (Gagliani), Ferdinando

(1728-1787), ital. Nationalökonom, Diplomat, 1760-69 Legationssekretär in Paris
V,106; 107; 327; VII,325; 339; 345; 413; 438; 492.
-[anonym]Della Moneta libri cinque. Neapel 1750.
III,381; 391; 392; 393; IV,93; 94; V,107; 149; 327;
VII,316; 321; 325; 339; 340; 341; 345; 346; 364; 486; 491; 498.
-Dialogen über die Regierungskunst, vornämlich in Rücksicht auf den Getreidehandel; a. d. Frz. [übersetzt von Heinrich Ludwig Wilibald Barkhausen]. Lemgo 1777.
III,381; 382; IV,114; V,149; 327(übrigen Werken); VII,339; 345; 438; 486; 487(monstro).
-De' Doveri de' principi neutrali verso i principi guerregianti e di questi verso neutrali libri due. Neapel 1782.
V,149; 327(übrigen Werken).

Galilei, Galileo

(1564-1642). IV,260.

Gallaeus, Servatius

(geb. 1660), Prediger in Harlem
-Oracula Sibyllina gr. et lat. Amst. 1689. Biga 5/75,76. II,389.

Galli di Bibiena, Jean

-Le petit Toutou. Imitation de Coventry, The history of Pompey, the little dog. 1746.
-Das Schooshündchen oder der kleine Zuzu. Aus dem Frz. [La poupée]. Amsterdam 1748. Biga 175/730 [frz].
I,140; 141(zärtlicher Dichter)?; 149.

Gallitzin (Golicyn), Alexander Michailowitsch

(1723-1807), russ. Vizekanzler. V,313.

Gallitzin (Golicyn), Dimitri III. Alexejewitsch Fürst

(1735-1803), bis 1782 russ. Gesandter in Paris und Den Haag
V,451; 491; VII,346; 500; 501; 506; 508.

Gallitzin, Adelheid (Adelaide) Amalie Fürstin,

geb. Gräfin v. Schmettau (1748-1806), dessen Frau (seit 1768), in Münster, Diotima, Aspasie, Philotea,Diaphane, Holde , in (nach) Angelmodde, etc.
IV,275;
V,304; 313; 315; 316; 317; 323; 325; 327; 335(auswärtig); 336; 338; 340(dortigen Durchl.); 341; 344; 345; 346; 348; 357; 370; 375; 377; 381; 392; 394; 404; 407; 422; 427; 428; 431; 438; 439; 440; 443; 444; 447; 451; 453; 454; 456; 460; 464; 467; 489; 492;
VI,11; 12; 26; 34; 59; 60; 79; 80; 92; 103(Emilie); 104; 116; 122; 142; 146; 147; 163; 206; 244; 260; 261; 266; 300; 323; 344; 346; 363; 393; 403; 404; 462; 463; 473; 483; 484; 488; 493; 498; 507(von dort aus); 511; 527; 535;
VII,3; 16; 17; 31; 34; 64; 92; 114; 148; 151; 185; 186; 211; 219; 238; 248; 251; 252; 253; 254; 257; 258; 260; 261; 265; 270; 271; 287; 290; 291; 295; 296; 297; 299; 303; 306; 309; 310; 317; 320; 324; 325; 326(Muse); 327; 328; 329; 330; 331; 336; 337; 339; 340; 345; 353; 359; 361; 362; 364; 365; 367; 369; 371; 379; 383; 387; 388; 390; 393; 394; 395; 399; 401; 403; 404; 405; 410; 412; 416; 417; 418; 425; 431; 433; 435; 439; 440; 441; 442; 445; 448; 449; 450; 451; 452; 453; 454; 455; 462; 463; 465; 466; 469; 470; 471; 473; 474; 477; 478; 480; 481; 482; 483; 484; 485; 487; 491; 494; 495; 497; 498; 499; 500; 501; 503; 505; 506; 508; 509; 510; 527; 546.
<fe>1124; 1160; 1172.

Gallitzin, Marianne Dorothea Prinzessin v.

(1769-1823), deren Tochter, Mimi. VII,270; 329; 362; 363; 411.

Gallitzin, Dimitri Prinz v.

(1770-1840), ihr Bruder, Mitri. V,405(Prinzen); VII,270; 329; 363; 387; 413.

Gallitzin

beide Kinder der Fürstin, Familie. VI,79; 80; 344; 463; VII,254; 336; 387; 401.

Gallitzin (Golicyn), Wladimir Boris, Fürst v.

IV,208.

Gallois, Antoine-Paul

(1640-1695), Benediktiner der Kongregation St. Maur. III,130.

Gallwitz

siehe Gollwitz

Gantner (Kantner), Anton

(1740-1795), Schauspieler, in den Schönemann-, Schuch-und Kochschen Schauspieltruppen. II,371.

Garat, Dominique Joseph

(geb. um 1760), frz. Advocat, Minister. III,6.

Garbe, Johann Gottlieb

Verleger in Frankfurt/M. III,XXXI; 97; V,148.

Gardiner, John

M. D. of Edinburgh
-Observations on the animal oeconomy, and on the causes and cure of diseases. Edinburgh 1784.
VI,541; VII,20(andern Bücher).

Garnier, Jean-Jacques

(1729-1805), frz. Historiograph, Akademiemitglied
-L'Homme de lettres. Paris 1764. Biga 176/744. II,271; 290; 297.

Garrey

siehe Grulich

Garve, Christian

(1742-1798), der deutsche Plato
IV,85; 376(Verf.); V,36(Göttingsche Recensent); 71; 87; 107; 228; 259; 402; 453;
VI,22; 192; 226; 274; 323; 372; 376; 386; 461; 512; 540; VII,20; 37; 54; 70; 71; 423; 462; 464.
-Philosophische Betrachtungen über die thierische Schöpfung. A. d. Engl. übers. v. Christian Garve. (Thomas Cogan's English version of the French original: Théorie du système animal by John Bruckner). Leipzig 1769.
V,462; VI,8; 47.
-Versuch über die von der Königl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin für das Jahr 1767 aufgegebene Frage: Ob man die natürlichen Neigungen vernichten, oder Neigungen erwecken könne, welche die Natur nicht erzeugt hat? und welches die Mittel wären, den Neigungen, wenn sie gut sind, Kräfte zu geben, oder, wenn sie böse sind, solche zu schwächen?, in: Sammlumg der Preisschriften über die Neigungen von Cochius, Garve und Meiners. Berlin 1769, S. 91-186. V,107.
-[Übers]Adam Ferguson's Grundsätze der Moral-Philosophie. A. d. Engl. Leipzig 1772.
V,107; 225; 294; 350; 370; VI,87.
-Sammlung einiger Abhandlungen. 1779.
-Versuch über die Prüfung der Fähigkeiten. 1769.
V,107.
-[Übers]Alexander Gerards Versuch über das Genie, a. d. Engl. Leipzig 1776. IV,85.
-Rezension der Kritik der reinen Vernunft Kants, in: Zugabe zu den Göttinger Gelehrten Anzeigen v. 19. Januar 1782,
3. Stück, S. 40-48[anonym; durch Feder redigierte Rez; später unter Garves Namen ungekürzt abgedruckt in: Anhang zum 37.-52. Bd der Zweyten Abteilung der Allgemeinen Deutschen Bibliothek. Berlin/Stettin 1783, S. 838-862].
IV,376; 418; V,36; 71; 87; 107; 123; 129; 131; 134; 228; 402.
-Cicero von den menschlichen Pflichten. Übersetzt mit Anmerkungen und Abhandlungen. Breslau 1783 [positive Rezension v. Mendelssohns Jerusalem, S. 95-96].
V,107; 115; 121; 123; 129; 131; 134; 147; VI,2; 86.
-[Übers]Macfarlan, John: Über die Armut, die Ursachen derselben und die Mittel, ihr abzuhelfen. A. d. Engl. mit Anmerkungen und Zusätzen. Leipzig 1785. V,435; 452f.
Ueber die Besorgnisse der Protestanten in Ansehung der Verbreitung des Katholicismus. An Herrn Doktor Biester, in: Berlinische Monatsschrift. (Juli) 1785, S. 19-66 [gegen Nicolais:Beschreibung einer Reise <...>]
-Ueber die Besorgnisse etc. Zweiter Brief an Herrn D. Biester, in: Berlinische Monatsschrift. (Dez) 1785, S. 488-529.
VI,8; 22; 180; 182; 192; 226; 274; 372; 376; 386; 461; 512; VII,70; 423.
-Über den Charakter der Bauern und ihr Verhältnis gegen die Gutsherren und gegen die Regierung. Drei Vorlesungen in der Schlesischen Oekonomischen Gesellschaft. Breslau 1786. VI,525.
-Entgegnung auf Nicolai in den Hamburgischen Zeitungen ??
VII,37; 54; 70;

Garzoni, Thomas

(1549-1589), Kanonikus
-La piazza universale di tutte de professione del mondo. Venedig 1585/6. Allgemeiner Schauplatz aller Profeßionen, Künsten. Frank-furt 1626. IV,345.

Gasparini, NN

oder Marco Antonio. I,148.

Gatterer, Johann Christoph

(1727-1799), Prof. der Geschichte in Göttingen
-Handbuch der Universalhistorie. Göttingen 1761 (1764). VI,19; 22.
-Abriß der Geographie. Göttingen 1775. VI,58.

Gaudi (Gaudy), Friedrich Wilhelm Ernst v.

(1725-1788), Militärschriftsteller
VI,225; 244(Ueberantwortung nach Wesel).

Gaudi (Gaudy), Leopold Otto Frh. v.

(1728-1789), seit 1786 Direktor des Departments für Ost-, Westpreußen und Litauen
IV,178; 183; 193; 200?; 261; VII,215.
-Über die Quintessenz aller europäischen Monarchien. ?? IV,183.

Gaudio, Vincenz Maria

Lehrer der italienischen Sprache in Gießen und Göttingen
-Scelta di varii pezzi dei piu classici autori, con annotazione e giunte par la lingua e letteratura Italiana. 2 Bde. Göttingen 1757/8. Biga 165/582. II,213.

Gaugreben (Gaugräben), Carl Caspar v.

(1716-1767), Oberkommandant von Reval. I,183; 199.

Gaum, Johann Friedrich

(geb. 1722), Buchhändler in Ulm
-Reisen eines Curländers nach Schwaben. Ein Nachtrag zu den Briefen eines reisenden Franzosen. Ulm 1784. V,236.

Gaupp, Eberhard

(1734-1796), Kaufmann in Schaffhausen, Schwiegervater v. J. G. Müller
IV,90; V,140; 141; 146; 169(nach der Schweitz); 171; 179; 186; 203; 224; 307;752; VI,170; 522.

Gavin, Anton

(gest. 1726), Prediger in London
-Le passe-partout de l'Eglise romaine; der Schlüssel, dessen sich die Römische Kirche anstatt der Schlüssel Petri bedienet, oder Die Betrügereyen derer Pfaffen und Mönche in Spanien. A. d. Engl. Köln 1729. IV,442.

Gay, John

(1685-1732) siehe Kéralio

Gayot, François de Pitaval

(1673-1745), frz. Advokat
-Causes célèbres et interessantes. 1-20. Paris 1734/45. Dt. Leipzig 1-9, 1747ff. Biga 91/266[1737/45].
I,74; II,273; 279.

Gebauer, Georg Christian

(1690-1773), Prof. der Rechte in Göttingen. IV,349; 353.

Gebhard, Johann Christian

Inhaber der Garbeschen Verlagsbuchhandlung in Frankfurt/M.
III,XXXI; 97; V,202; VI,61?.

Gebhardi, Justus Henrich

(gest. 1763), Lehrer der Sprachen und Künste in St. Petersburg
II,234. -Gedanken über Mosis Mendelssohns Jerusalem, insofern diese Schrift dem Christenthum entgegen zu setzen ist. Bremen 1786. VII,127.

Geddes, James

(gest. 1748), schott. Advocat und Schriftsteller
Essay on the composition and manner of Writing of the Antients, particularly Plato. Glasgow 1748. Dt. Übersetzung in: Sammlung vermischter Schriften zur Beförderung der schönen Wissenschaften. Bd 3 u. 4. 1759.
Versuch über die Schreibart der Alten, besonders Plato. Aus dem Engl. übersetzt, in: Sammlung vermischter Schriften, Bd. 3/4, 1760/1.
II,100; 120.

Gedeon

siehe Stoltz

Gedicke, Lambertus

(1683-1735), Verf. des Kirchenliedes Wie du mich führst
V,433; VI,382.

Gedike (Gedicke), Friedrich

(1754-1803), Rektor in Berlin, Mitherausgeber der Berlinischen Monatsschrift [siehe auch Biester]
IV,465; V,4; 34; 50; 109; 236; VI,113; 252; VII,52; 244; 250; 301; 419(Triumvirats); 423; 434; 467(Gegenpartey); 476(feindseel. Berlinern); 479; 485(Antiberlinern); 490(Zionswächter); 519; 529; 553.
Nachtrag zu der Legende von der weißen Frau, in: Berlinische Monatsschrift. 1783, Bd. 1, S.22-38.
V,33.
-Ueber eine räthselhafte Räthselgeschichte in unsern Tagen, in: Berlinische Monatsschrift. (Sept) 1784, S. 267-288. V,222.

Gedike (Gedicke), Ludwig Friedrich Gottlob Ernst

(1760-1838), dessen Bruder. V,4; 200; 222.

Gehrke

siehe Gercken

Gehricke

siehe Gercke

Geiler von Kaisersberg, Johannes

(1445-1510), kathol. Theologe, Domprediger in Straßburg
III,287. -Vom Geist der deutschen Geschichte ???. IV,342; 343.

Gelbfuß, NN

Kandidat. VI,503.

Gelehrte Beylagen zum Hamburgischen Correspondenten

.
I,169; 188.

Gelehrte Beyträge zu den Braunschweigischen Anzeigen

. Braunschweig 1761/1787.
II,439.

Gelehrte Beyträge (Beylagen) zu den Rigischen Anzeigen

bergündet von Abraham Winkler, Redakteur Johann Gottfried Arndt, zweiwöchiges Beiblatt der Rigischen Anzeigen von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem Gemeinen Wesen nöthig und nützlich ist. Riga 1761/90. Biga 199/106, Intelligentzwerk Rezension in: Königsbergsche <...> Zeitungen. 39., 40., 87., 88. St v. 15.6., 18. 6., 29. 11., 3. 12. 1764 [ohne Unterz., v. J. G. Lindner]
II,23; 188; 243; 255; 262; 281; 339; 438; IV,451(gelehrten Wesen).

Gelehrte Neuigkeiten

. Bd 1, 2. Hamburg 1751/2. II,51.

Gellert, Christian Fürchtegott

(1715-1769)
I,73; 88; 90; II,120(Brief an Rabener); 129; 269; 277; 285; IV,288; VI,29; 206; VII,41; 348; 426.
-Leben der schwedischen Gräfin von G***. 2 Theile, Leipzig 1746/8.
I,57; V,128.
-Fabeln und Erzählungen. Leipzig 1746 u. ö., darin: Die Geschichte von dem Hute. I,252.
-Fabeln und Erzählungen: Der arme Greis. I,57; V,22; 284; VII,41.
-Pro comoedia commovente. Leipzig 1751. I,127.
-Lehrgedichte und Erzählungen. Leipzig 1754, Moralische Gedichte: Reichtum und Ehre: Auch in der Dunkelheit gibts göttlich schöne Pflichten, und unbemerkt sie tun, heißt mehr als Held verrichten
II,135; III,XXIII; IV,62; 313; V,291; 299; VII,229.
-Geistliche Lieder und Oden. Leipzig 1757: darin Preis des Schöpfers. VI,106(Weisheit ihrer Wege)?
darin: Gottes Macht und Vorsehung? VII,493(Gott ist mein Lied).
Kirchenlied: Wie groß ist des Allmächtigen Güte. VII,493.

Gellius, Aulus

(2. Jh.) siehe Reg Zitate

Gellius, Johann Gottfried

(1732-1781), Schrifttsteller und Übersetzer in Leipzig
II,147; 156; 163; 212(Julius Caesar); 264.
-Anmerkungen zum Gebrauche deutscher Kunstrichter. Nebst einigen anderen Wahrheiten. o. O. Leipzig auf Kosten d. Verf. Si tacuisses, philosophus mansisses. 1762. Biga 162/539.
II,147; 149f.; 156; 264; V,315.
-Julius Caesar ein Trauerspiel, herausgegeben von dem Verfasser der Anmerkungen zum Gebrauche deutscher Kunstrichter. Leipzig 1764. II,212.
-[Übers]Die neue Heloise, oder Briefe zweyer Liebenden, aus einer kleinen Stadt am Fuße der Alpen, ges. u. hg. durch Jean Jacques Rousseau; a. d. Frz. 1-4. Leipzig 1761/6. II,147.
-[Übers]La Combe, Jacques: Geschichte der Königin Christine von Schweden; a. d. Frz. Leipzig 1763.
II,378.
-[Übers]Briefe eines chinesischen Weltweisen an seine Freunde in den Morgenländern, a. d. E.. London 1763/4. II,235.
-[Übers]Der Landpriester von Wakefield; ein Roman aus d. Engl. Leipzig 1767. II,401; IV,67.
-[Übers]Briefe des Herrn Philipp Dormer Stanhope, Grafen von Chesterfield, an seinen Sohn, Philipp Stanhope, Esq. ehemaligen ausserordentlichen Gesandten am Dresdner Hofe; a. d. Engl. 1-6. Leipzig 1774/9. IV,366.

Gemmingen, Eberhard Friedrich Frh. v.

(1726-1791), Regierungspräsident in Stuttgart
II,75; 397.
-Lieder, Oden und Erzählungen, in zwei Büchern. o. O. 1750.
-Briefe, nebst andern poetischen und prosaischen Stücken. Frankfurt/Leipzig 1753 u. ö. Biga 143/231[Braunschweig 1769], dich glücklicher Leichtsinn
II,119; 443; V,466; VI,335; 420(elend zu klügeln).

Gemmingen, Otto Heinrich Frh. v.

(1755-1836), kurpfälzischer Kämmerer in Mannheim
-[Hg]Magazin für Wissenschaften und Litteratur. Bd 1, Th 1: Wien 1784; Th 2: 1785.
V,221; 225.

Genesius, Joseph

(um 950)
-De rebus Constantinopolitanis a Leone Armenio ad Basilium Macedonem libri quatuor. Venedig 1733.
IV,419.

Genest, Charles

(1639-1719) siehe Hamann, Johann Georg Brockes

Genlis, Stéphanie-Félicité Ducrest de Saint-Aubin

Comtesse de, Marquise von Sillery (1746-1830), frz. Schriftstellerin. V,461.

Genovesi (Gianovese), Antonio

(1712-1769), ital. Philosoph und Nationalökonom
-Grundsätze der bürgerlichen Oeconomie. 2 Bde. Leipzig 1776. III,392.
-Meditazione filosofiche sulla religine e sulla morale. Neapel 1781. &&?
V,118.

The Gentleman's Magazin

. London 1731/1864. II,431; 432.

Georg III.

siehe Großbritannien, König

Georg, Prinz

siehe Hessen-Darmstadt

George, Antonio Agostino

siehe Giorgi

Georgi, Friedrich

ehemals Arzt in Königsberg. III,390.

Georgis Pisides

(610-641)
<ga>Hexameron seu cosmurgia opus six dierum sive mundi officium poema. Eiusdem senarii de vanitate vitae. Paris 1584. 1585. II,284.

Gerard (Girard), Alexander

(1728-1795), schott.-evang. Theologe, Prof. in Aberdeen IV,85[siehe auch Garve].
-Gedanken von der Ordnung der philosophischen Wissenschaften, nebst dem Plan des Unterrichts an dem Marschallscollegio und auf der Universität Aberdeen, aus dem Englischen Übersetzt von G. Schlegel, mit einigen die Philosophie betreffenden Beobachtungen. Riga 1770.
V,304; 451.

Gérard de Rayneval

Joseph-Mathias (1736-1812), frz. Diplomat siehe Pansmouser

Gercke

siehe Gericke

Gercken (Gerken, Gehrken), Philipp Wilhelm

(1722-1791), Historiker
-Reisen durch Schwaben, Baiern, angränzende Schweiz, Franken, der Rheinischen Provinzen und an die Mosel in den Jahren 1779-1782 <...>. Stendal 1784/7.
V,226; 227; 232.

Gerdes (Gerdesius), Daniel

(1698-1765), reform. Theologe, Kirchenhistoriker, seit 1734 Prof. der Theologie in Groningen
-Introductio in historiam Euangelii Saeculo XVI passim per Europam renovati doctrinaeque reformatae. Bd I. Groningen 1744. II,148; 149.

Gerhard, Karl Adam

(1738-1821), Geh. Konferenz-, Kriegs-und Domänenrat. VII,565.

Gerhardt, Paul

(1607-1676), der bekannte lutherischer Kirchenlied-Dichter
I,329[Nun ruhen alle Wälder]; 424[Sollt ich meinem Gott nicht singen];
II,56[Nun laßt uns gehn und treten]; 73[O Jesus Christ, dein Kripplein ist mein Paradies]; 258[Nun ruhen]; 369[Sollt ich]; 417[Nun ruhen];
III,XXXI[Ich bin ein Gast auf Erden]; 251[Befiehl du deine Wege];
IV,200[Nun ruhen]; 362[Nun laßt uns gehn];
V,367[Befiehl du]; 421[dto]; 478[dto];
VI,10[Ich hab in Gottes Herz und Sinn]; 478[Befiehl du];
VII,16[Befiehl du]; 339; 409[Sollt ich].

Gericke (Gercke, Gehrke), Johann Christoph

(1696-1759), evang. Theologe, Prediger und Assistent des Stadt-Konsistoriums in Riga
I,70; 123; 137; 138; 151; 162; 190; 244.

Gericke, Maria,

geb. Tiede, verw. Lindemann, verw. Parisius (1689-1755?), dessen (2.?) Frau
I,123; 126; 133; 138.

Gericke, Johann Christoph

(1728-1782), beider Sohn, Hs. Jugendfreund, seit 1759 Pfarrer an der Gertrudenkirche in Riga, Kollege Herders
I,13; 14; 15; 24; 32; 34; 39; 41; 42; 101; 102; 107; 120; 123; 124; 127; 133; 137; 151; 153; 162; 190; 199; 230;
II,24; 355; 448; IV,299; 334.

Gericke, NN

Anverwandte und Sohn. I,32.

Gerlach, NN

Regimentsfeldscher, Schwiegersohn der Witwe Blom, vielleicht:
Gerlach, Johann Gottfried oder Johann Gottlieb
III,314; 316; 320; 322.

Gerning, Johann Christian

(1745-1802), Bankier und Entomologe in Frankfurt/M. V,477.

Gerstenberg, Heinrich Wilhelm v.

(1737-1823), ab 1765 in Kopenhagen, 1775-1783 dänischer Konsul in Lübeck, Lyriker, Dramatiker
II,402; III,162(dänische Resident); VI,301.
-Gedicht eines Skalden. Kopenhagen/Odensee/Leipzig 1766. II,402.
-Ugolino. Eine Tragödie in fünf Aufzügen. Hamburg/Bremen 1768. II,442; 446.
-Minona oder Die Angelsachsen. Ein tragisches Melodram in vier Akten. Hamburg 1785. [Musik v. J. A. P. Schulz]. VI,201.
-Rezension von Herders Über Thomas Abbts Schriften. Der Torso von einem Denkmal <...> in: Kayserlich privilegierte Hamburgische Neue Zeitung. 122. Stück v. Mittwoch, den 3. August 1768.
II,420; 431.
-Briefe über Merkwürdigkeiten der Litteratur. Drei Stücke 1766/7, viertes Stück gesondert 1770 [Über Merkwürdigkeiten der Literatur]. Schleswig/Leipzig. Biga 103/113.
II,405(Hollsteinschen Litteratur Briefe).
-[Hg der zweiten vervollständigten Ausgabe]Der Hypochondrist von Hrn. Zacharias Jernstrup. Schleswig 1763. Frankfurt/Leipzig 1767. Biga 159/501, 502; 137/126.
II,231; 233; 238; 252; 441.

Gervais, Heinrich Daniel

(1721-1779), Arzt und Regimentschirurgus
II,157; 419; 463; 510; 522.

Gerz (Görz),Wilhelm

(1752-1814), Geschichtslehrer an der Miltärakademie zu Münster
VII,503. -Geschichte der Abrahamiten, Israeliten und Deisten in Böhmen. Leipzig 1784. V,154.

Gesner (Gessner), Johann Matthias

(1691-1761), klass. Philologe, 1743 Prof. der Poesie und Universitätsbibliothekar in Göttingen. IV,184.
-Q. Horatii Flacci Eclogae cum scholiis veteribus castigavit et notis illustravit Guiliemus Baxterus. Varias lectiones et observationes addidit Io. Matthias Gesnerus quibus et suas adspersit Io. Carolus Zeunius. Editio repetita auctior et emendatior. Leipzig 1752. Biga 10/158. II,110; 214.
Poetische Schriften. Zürich 1762, darin im 2. Teil: Die Nacht
II,156; 168; 495.
-J. M. Gesneri primae lineae isagoges in eruditionem universalem, nominatim philologiam, historiam & philosophiam, in usum praelectionum ductae. Accedunt nunc praelectiones ipsae per Jo. Nicol. Niclas. Leipzig 1775. N V,322.
III,252; IV,182; 184; 192; V,314; 369; 382; VII,422.
-Orpheus: Argonautica, hymni, libellus de lapidibus et fragmenta. Recens. <...> J. M. Gesnerus curante J. Chr. Hamberger. Biga 14/213.
II,290; 297; 332.

Gesner, Konrad

(1516-1565), Prof. der Philosophie in Zürich
-Bibliotheca Vniversalis, siue Catalogus omnium scriptorum locupletissimus in tribus linguis, Latine, Graece, et Hebraice. Opus novum exstantium 1-4. Zürich 1545/5.
I,433; II,57; 156?; 168?; 495?

Geßer(sches) Konzert.

VII,392.

Geßler (Gesler), Anna Eleonore Gräfin v

., geb. v. Zeiguth-Stanislawski a. d. H. Molditten (1695-1774). I,35.

Geßner, Salomon

(1730-1788), schweizer Dichter und Maler, Verleger (Orell, Geßner, Füßli & Co)
II,156; 168; 359.
-Der Tod Abels. In fünf Gesängen. Zürich 1758.
I,324; II,495; III,XXVIII(biblischen Stüken).

Gettkandt (Gettkant)

Schüler von Kraus, vielleicht:

Gettkandt, Gustav Leopold

oder G. W., Kammerassistent in Gumbinnen. V,112.

Geuaus, Anton v.

(gest. 1749), Oberhofmeister des Heinrich XXIV. Graf von Reuß, Herr von Plauen V,277.

Giannoni (Giannone), Peter

(1676-1748), ital. Rechtsgelehrter und Schriftsteller, seit 1737 wegen antiklerikaler Kritik im Gefängnis
-Peter Giannone bürgerliche Geschichte des Königreiches Neapel, nach der letzten ansehnlich vermehrten italienischen Ausgabe in Teutsche übersetzt, und mit neuen Anmerkungen versehen von Otto Chr. v. Lohenschiold. Th 1, enthaltend den Zustand und die Verfassung des Königreichs unter den Römern, Griechen und Longobarden. Ulm/Riga 1758 [Bd 2-4, 1768/71 besorgte J. F. Le Bret). Biga 76/35[Frankfurt/M. 1758/62]. II,119.

Gianovese

siehe Genovesi

Gibbon, Edward

(1737-1794), engl. Historiker. V,342; 352.
-History of the decline and fall of the Roman Empire. 6 Tle. London 1776/88.
-Geschichte des Verfalls und Untergangs des Römischen Reichs, a. d. Engl. übersetzt von F. A. Wenk, K. G. Schreiter, J. D. Beck, K. L. M. Müller. 19 Bde. Leipzig 1779.
V,327; 331; 342; 343; 346; 352; 369; VI,541; VII,20(andern Bücher).

Gibert

siehe Guibert

Gichtel, Johann Georg

(1638-1710), Jurist, Mystiker
-[Hg]Des gottseligen Hocherleuchteten Iacob Böhmen Teutonici Philosophi Alle Theosophische Schriften. Amsterdam 1682, vgl die Excerpte N V,324,28-326,23.
I,307; IV,51; 110.

Gideon

siehe Stoltz

Giese, NN

Weinhändler in Münster, und dessen Schwester. VII,359.

Giese, Adam Ludwig

(1704-1762), Prediger
-Jesus als die eine wiedergefundene Perle, in einer Predigt am 1. Sonntag nach Epiphan 1739. Halberstadt (1739) [ebf. dänisch Kopenhagen 1739 u. 1749]. I,348.

Giggäus, Antonius (Antonio Giggejus)

(gest. 1632), Lehrer für morgenländische Sprachen in Mailand
-Thesaurus linguae Arabicae. Mediolanae 1632. 1-4. [= Bearbeitung des Lexikographen Firouzabadi]
V,417; VI,18.

Gionavese

siehe Genovesi

Giorgi (George), Antonio Agostino

(1711-1797), ital. Theologe und Orientalist, Augustiner
-Alphabetum Tibetanum missionum apostolicarum commodo editum <...>. Rom 1762.
III,13;
IV,93; 97; 101; 115; 117; 132; 140; 146(verirrte Päckchen); 151; 153; 155(Päckchen); 157; 158; 161; 168(verlornen Päckchen); 170(verlorne Kind); 186; 191; 196; 198; 200; 233?; 292.

Girard, Abbé Gabriel

(1677-1748), frz. Grammatiker
-Synonymes français, leurs différentes significations et le choix qu'il en faut faire pour parler avec justesse. Paris 1736 (La Justesse de la langue française ou les différentes significations des mots qui passent pour synonymes. Paris 1718). Biga 158/493 [Amsterdam 1748].
I,295; V,149(Bücher); 150; 170; 186; 238(nichts erhalten); 268.

Girard Alexander

siehe Gerard

Giseke, Nikolaus Dietrich

(1724-1765), evang. Theologe, Schriftsteller, Redakteur der Bremer Beträge. I,348(Predigten).
-Des Herrn Nikolas Dietrich Giseke Poetische Werke, herausgegeben von Carl Christian Gärtner, Professor der Sittenlehre und der Redekunst an dem herzoglichen Collegio Carolino zu Braunschweig <...>. Braunschweig 1767. VII,137.

Gjenharius, Al Gieuharius

arabischer Gelehrter
-Ismaelis Al-Gieuharii purioris sermonis arabici thesaurus, vulgo dictus liber Sehali. Hardervici-Getorum. 1774 [siehe Golius]. V,417.

Glandorf, Eberhard Gottlieb

(1750-1794)
-Formenlehre des Griechischen Declinirens und Conjugirens ohne Accente, mit Anwendung der prosodischen Regeln; zur Wiederholung oder auch zum ersten Anfang für seine Schüler, die beym Flektiren denken können und wollen. Ansbach 1787.
VII,423.

Glass (Glassius), Salomon

(1593-1656), Theologe und Philologe, Prof. in Jena, Direktor der Weimarischen Bibliothek
-Philologica sacra his temporibus accomodata. T 1 Grammatica et Rhetorica sacra, T 2 Critica et hermeneutica sacra <...>. Frankfurt/M. 1694. Leipzig 1744. II,14; 115.

Glauber, Johann Rudolf

(1604-1668), Chemiker
IV,278; V,166; VI,273; 381; VII,23.

Glawe (Glave), Carl Georg Gottfried

(1752-1831), Hofgerichtsrat in Königsberg
IV,124; 255; 256(Recensenten); 409; V,131(Jurisdiction unseres Adels); 234;
VI,235; 240; 382; 525.

Gleditsch, Johann Gottlieb

(1714-1786), Direktor des Botanischen Gartens in Berlin
VII,557; 565; 566.

Gleichen, Wilhelm Friedrich v.

gen. Rußwurm (1717-1783), ansbach. Offizier, Naturwissenschaftler [siehe auch Weikard]
V,108(System); 109; 229; 390; 460; VI,43; 258.
-Von Entstehung, Bildung, Umbildung und Bestimmung des Erdkörpers. Dessau 1782.
V,108.

Gleichmann, Johann Zacharias

(gest. 1758), Hofadvokat und Steuereinnehmer ?. II,422.

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig

(1719-1803), Dichtermäzen, Mittelpunkt des Halberstädter Dichterkreises, Kanonikus in Halberstadt, der deutsche Anakreon
I,145; II,75; 245; 359; 374; III,202; 209; 284; IV,41; 67; 197; 247; 339; 353; 362; 368; 376;
V,123; 193; VI,86; 252; 281; 283.
-Versuch in scherzhaften Liedern. Berlin 1744. 2. Teil Berlin 1745. 3. Teil Berlin 1758. II,75; III,139{[An Doris].
-Romanzen. Berlin/Leipzig 1756. I,228.
-Fabeln. Berlin 1756. I,228.
-Preussische Kriegslieder in den Feldzügen 1756 und 1757. Berlin [1758].
-Der Grenadier an die Kriegs-Muse nach dem Sieg bey Zorndorf. 1759.
I,245.
-Gespräche mit der deutschen Muse. Berlin 1764. II,262.
-Lieder der Liebe. 1778. IV,67.
-An Herder, in: Episteln. J. W. L. Gleims sämmtliche Werke. Erste Originalausgabe nach des Dichters Handschrift durch W. Körte. Bd.5. Halberstadt 1812. IV,362; 376.
-Reisegespräch des Königs im Jahre 1779. <...> Vom Verfasser der preußischen Kriegslieder am Geburtstag des Landesvaters im Jahre 1784. Halberstadt 1784. V,123; 128.
-Sieben kleine Gedichte nach Anacreons Manier siehe Lenov

Gleim, Sophia

(1732-1810), dessen Nichte, Gleminde. III,290.??

Gmelin, Eberhard

(1753-1809), Physikus in Heilbronn
-Ueber thierischen Magnetismus. In einem Brief an Herrn geheimen Rath Hoffmann in Mainz. Tübingen 1787. St 2. 1787.
VII,327; 336; 341; 548.

Goclenius (Coclenius, Göckel), Rudolf

(1547-1628), Prof. der Logik in Marburg
-Problemata Grammatica. Leipzig 1624. Biga 68/156. I,456.

Godau, NN

Schwiegervater von David Christoph Kanter, vielleicht:

Godau, Christian

Manufakturenhändler, oder Johann Christoph, Buchbinder. II,274.

Godeau, Antoine

(1605-1672), frz. Theologe
-Allgemeine Kirchengeschichte. A. d. Frz. ins Ital. <...> u. a. d. Ital. ins Teutsche übers. von Bernard Hyper. 1ff Augsburg 1768/96.
V,199; 341; 342.

Godefroy, Jacques

[siehe auch Dupuy]. IV,443; 459(neuesten Herausgebers).

Göchhausen, Ernst Anton v.

(1740-1824), Großhzgl. Sächs.-Weimarischer Geheimrat
III,349; VII,45; 70; 95; 106; 136; 185; 212.
-Das Werther-Fieber, ein unvollendetes Familienstück. Leipzig 1776.
III,283; 349; IV,340.
-Enthüllung des Systems der Weltbürger-Republik in Briefen, aus der Verlassenschaft eines Freymaurers, wahrscheinlich manchem Leser um zwanzig Jahr zu spät publicirt. Rom [Leipzig] 1786.
VI,450; 460; VII,45; 70; 95; 106; 136; 185; 212.
-Revision des Buches: Enthüllung des Systems der Weltbürger-Republik, in: Der Teutsche Merkur. (Mai) 1786, S. 176-190. VI,460.

Goeckingk, Leopold Friedrich Günther

(seit 1789) v. (1748-1828), Jurist, 1770-86 Kanzleidirektor in Ellrich
V,227; VI,44; 215; 241; 253.
-[Hg]Journal von und für Deutschland. 1784/92 [ ab 1785 Ph. A. S. v. Bibra]. Ellrich 1784/92 [ab 1785 o.O.; o.V.].
V,146; 227; 257; VI,69; 82.

Goerne (Görne), Friedrich Christoph v.

(1734-1817), Geh. Etatsminister des Akzise-, Commerz- und Fabrikendepartements und Direktor der Seehandlung. IV,157; 159.

Goertz, Johann Eustachius, Reichsgraf von Schlitz

(1737-1821), 1756 sachs.-weim. Legationsrat, Prinzenerzieher in Weimar, preuß. Minister, 1779-85 preuß. Gesandter in St. Petersburg
IV,109; 111; 112; 113(Minister); 115; 123; 139; 208; 246; 264; 373; 387(Mäcens).
-Briefe eines Printzen Hofmeisters über Basedows Printzen Erziehung und hauptsächlich über dessen Agathokrator. Heilbronn 1771. IV,111.

Goertz gen. v. Schlitz, Karl Friedrich Adam Graf v.

(1733-1797), dessen Bruder, preuß. Generalmajor
IV,208; 231; 264; 373.

Görz

siehe Gerz

Göschen, Georg Joachim

(1752-1828), Drucker und Verlagsbuchhändler, 1783-85 Dessauer Buchhandlung der Gelehrten, 1785 eigener Verlag in Leipzig
VI,366; 385; 404; 429; 444; 460; 472; 519;
VII,4; 29; 56; 69; 70(beyden Verleger); 106; 118; 147; 151; 185; 187; 212.

Göschen (Gösche, Gosche), Johann Julius

(1736-1798), Münzmeister an der neuen Münze in Berlin, dann in Königsberg
II,275; 405; III,119; IV,72; V,84(Münzmeister); VII,56; 75; 147; 215; 216.

Göschen, Charlotte Luise Elisabeth Florentine

(1772-1837), dessen Tochter, Charlottchen
III,294.

Goethe, Johann Wolfgang (seit 1782) v.

(1749-1832)
III,30; 59; 75; 144; 162; 178; 186; 197; 201f.; 204; 210; 249; 284; 305; 349; 369;
IV,66; 69; 76; 83; 111; 116; 166; 167; 188; 220; 239; 241(Illustres Voyageurs); 242; 245; 264; 271; 272; 274; 275[verschollenes Gespräch über Friedrichs II. De la littérature allemande]; 338(Antonio); 340; 403; 404; 405; 438(Celebrität); 463; 483(Director);
V,29; 147; 151; 152; 178; 240; 248; 275; 401; 425; 426;
VI,94; 120; 146; 148; 149; 150; 188; 189; 201; 202; 212; 213; 266; 276; 278; 291; 300; 316; 317; 345; 361; 390; 462; 562;
VII,107; 108; 126; 182; 220; 243(Schwärmer); 248; 448; 449; 544; 545.
-Von deutscher Baukunst [1772], in: Von deutscher Art und Kunst. Einige fliegende Blätter. Von J. G. Herder. Hamburg 1773.
III,50; 55; 57; 61.
-Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand. Schauspiel in fünf Akten. o. O. [Darmstadt ?] 1773 [1. Fassung Hs 1771 Geschichte Gottfriedens von Berlichingen mit der eisernen Hand, dramatisiert]. Biga 139/160.
III,61; 75; 94; 99; 145; IV,424; VI,462.
-Ein Fastnachtsspiel vom Pater Brey, in: Neueröffnetes moralisch-politisches Puppenspiel. Leipzig/Frankfurt 1774. VI,192.
-Clavigo. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Leipzig 1774. Biga 141/198. III,122.
-Götter, Helden und Wieland. Eine Farce. Satirisches Gespräch. Leipzig 1774. Biga 141/192.
III,178; 205(Arlequinspeitsche).
-Die Leiden des jungen Werthers. Roman. Leipzig 1774 (1. Fassung). Biga 158/479.
III,122; 160; 166; 167; IV,120; 414; VII,220.
-Prolog zu den neuesten Offenbarungen Gottes. Verteutscht durch Dr. Carl Friedrich Bahrdt. Giessen 1774. Darmstadt 1774. III,94; 178.
-Antheil an Lavaters Physiognomischen Fragmenten. Homer nach einem in Constantinopel gefundenem Bruchstück; Rameau, in: Physiognomische Fragmente zur Beförderung der Menschenkenntnis und Menschenliebe. Erster Versuch. Leipzig/Winterthur 1775, 17. Fragment, S. 245 u. 266; Künstlers Abendlied, S.272. III,210.
-Torquato Tasso ?? IV,338??.
-Das Göttliche (1783). Erstdruck in: F.H. Jacobi, Über die Lehren des Spinoza, 1785.
VI,278; 291; 316; 317; 318. beide Gedichte!
Prometheus (1774). Erstdruck in: F.H. Jacobi, Über die Lehren des Spinoza, 1785.
V,271; 275; 301; VI,148; 278; 291; 316; 317; 318(Antiprometheus); 321; 552.
-Faust. Der Tragödie Erster Theil. III,144.
-Briefe an J. H. Jacobi. (9. 6. 1785, 11. 9. 1785, 26. 9. 1785, 21. 10. 1785). VI,291; 316.
-Iphigenie auf Tauris. Schauspiel. Leipzig 1787[endgültige Fass]. VII,108.
-Egmont. Trauerspiel in 5 Aufzügen. Leipzig 1788. VII,488.

Göttingischer Almanach

siehe Voss, Musenalmanach <...>

Göttingische Anzeigen von gelehrten Sachen

. Bd 1-214. Wöchentlich 3, ab 1784 4 Stücke. Göttingen 1753/1801.
II,327[Leß]; 378; 395; 401; 436; IV,403; 412; V,36; 71; 107; 192(Göttinger);
VI,33; 193; 215; 216; 218; 220; 221; 244; 245; 572; 573; VII,20; 27; 54; 432; 438.
38. St. v. 1767: Rezension v. Albrecht von Haller: Ueber die neuere deutsche Litteratur von Herder
II,395; 401.
49. St. v. 1782: Rezension v. L. Th. Spittler: Nicolai, Versuch über die Beschuldigungen, welche dem Tempelherrnorden gemacht worden.

IV

403; 412.
Zugabe, 3. St. v. 19. 1. 1782: Rezension von: Kant, Kritik der reinen Vernunft, durch Feder gekürzt, siehe Garve
157. St. v. 27. Sept. 1783, Sp. 1569-1580: Rezension: Mendelssohns Jerusalem
V,192.
197. St. v. 1785: Rezension: F. H. Jacobi, Ueber die Lehre des Spinoza
-Rezension der Briefe Jacobis ?
-Rezension der Resultate
-Rezension der Alexis-Übersetzung
VII,432; 438.

Göttingisches Magazin der Wissenschaften und Literatur

[Hgg G. Ch. Lichtenberg u. G. Forster]. Jg 1-4. Göttingen 1780/5.
IV,205(Zeitungen?); 209; 286; 318; V,222; 452; VI,283; VII,59??; 474.

Göttingische Nebenstunden

gewidmet Betrachtungen über die weisen Absichten Gottes. 4 Bde. Göttingen 1738-66. ?

Götz, Johann Nicolaus

(1721-1781), evang. Theologe, Feldprediger, Superintendent
-Die Gedichte Anakreons und der Sappho Oden. Aus dem Griechischen übersetzt und mit Anmerkungen versehen. Carlsruhe 1760. Biga 157/461 u. 161/520[1761]. II,63.
-Vermischte Gedichte. Hg von Karl Wilhelm Ramler. 1-3. Mannheim 1785. VI,201.

Götz, Joseph Franz Baron v.

(1745-1815), beim Hofkriegsrat in Wien. VI,190.
-Leonardo und Blandine, ein Melodram. München 1779 [nach Bürgers Ballade, mit Musik von Winter].
VI,153; 155; 160; 190.

Goeze, Johann Melchior

(1711-1786), evang. Theologe, seit 1755 Hauptpastor zu St. Katharinen in Hamburg, der Hamburger Ölgötze
II,125; IV,61; 65; 126; 271; V,274; VI,562.
-Heilsame Betrachtung des Todes und der Ewigkeit. 2 Bde. Breslau 1755. II,125.
-Lessings Schwächen. St 2, 3. Hamburg 1778. IV,35.

Goguet, Antoine-Yves

(1716-1758), frz. Historiker und Conseiller am Pariser Parlament
-[mit Fugère, Alexandre Conrad] De l'origine des loix, des arts et des sciences, et de leurs progrès chez les anciens peuples. 1-3. Den Haag 1758. Biga 74/246[1768].
-Untersuchung von dem Ursprung der Gesezze, Künste und Wissenschaften Wie auch ihrem Wachsthum bei den alten Völkern. Übersetzt von G. Ch. Hamberger. Lemgo 1760/2.
I,337; 403; II,432.

Goldbeck, Johann Friedrich

(1748-1812), evang. Theologe und Feldprediger in Graudenz. IV,212; 304; V,222; VII,312.
-Litterarische Nachrichten von Preussen. Berlin 1781. Th 2: Leipzig/Dessau 1783.
IV,210; 218; 276.

Goldoni, Carlo

(1707-1792). VI,125.

Goldschmidt, NN

Kaufmann, wohl ein Nachkomme des Michael Goldschmidt, des ältesten Bruder des Joachim Moses Friedlaender
IV,365.

Goldsmith, Olivier

(1728-1774) [siehe auch Bode; Gellius, J. G.]
-The Vicar of Wakefield. A Tale. Supposed to be written by himself. London 1766. Biga 150/339.
II,401; 424; III,133; IV,67; 384; 389.

Goliath orthodoxer

siehe Starck

Golicyn

siehe Gallitzin

Golius, Jakobus

(1596-1667), lebte am Hof des Sultans von Marokko, niederländ. Orientalist und Philologe in Leyden Lexicon, arabico-latinum. London 1653. Biga 58/13. [=Auszug des arab. Wörterbuchs von Gjeuharius]
II,81; 83; 124; 161; IV,450; V,417; VI,18.

Gollwitz (Gallwitz?), NN

Kaufmann in Königsberg. II,460; V,163.

Gomez (Gometz), Madeleine-Angélique Poisson

Dame Gabriel de (1684-1770), Schriftstellerin
II,217.

Gomm, Gottlieb Ernst

(gest. 1820), Akzisebuchhalter
VI,505; 518; VII,66; 275; 288; 289(Einnehmer); 312;<hfku>1089.

Gomm, NN

dessen Tochter. VII,267.

Gompertz (Gumperts), Ludwig (Leon)

(1747-1815), Geschäftsmann in Königsberg. III,6.

Gongora y Argote, Luis de

(1561-1627)
-Romanzen aus dem Spanischen übersetzt von Johann Georg Jacobi. Halle 1767. II,402.

Gorgias von Leontinoi

(um 485-um 380 v. Chr.). III,35.

Gosche

siehe Göschen, J. J.

Goßweiler, Susanna

(1740-1793), erste Lehrerin der 1774 eröffneten Töchterschule in Zürich V,479.

Gotha, August Prinz

siehe Sachsen-Gotha und Altenburg

Gothaische gelehrte Zeitung

. Gotha ?
IV,155 [Rezension v. Herders Maran Atha 1779]; 425; V,109; 131; 147; VI,384(Jünger in ... Gotha).

Gothan (Gottzan), Paulus de

(1730-1807), Studienfreund Hs., später Waisengerichtssekretär
I
,50; 123; 138; 140; 303; II,46.

Gothan, Sophie

siehe Schultz, Sophie Johanna

Gottschalg, Johann Sebastian

(1722-1793), evang. Theologe, Oberkonsistorialrat und 1. Hofdiakon in Weimar, Herders Vikar u. College
III,285; IV,65; 189(Collega).

Gottsched, Carl

(1711-1786), Pfarrer in Petersdorf
VI,111; 129; 158; 172; 177; 183(Senior); 196; 207; 238.

Gottsched, NN

dessen Frau. VI,158; 172; 177.

Gottsched, NN

eine ihrer Töchter, heiratete 1785 G. Th. Scheller
VI,111; 129; 158; 172; 177; 238; 350; 356; 362.

Gottsched, Johann Christoph

(1700-1766), Leipzigs Aristarch
I,207(großer Duns); 214; 228; 426; II,8; 64; 66; 67; 133; 153; 403; 404? 480; 524;
III,31; 34; 168(Duns); IV,476; VI,313.
-Versuch einer critischen Dichtkunst vor die Deutschen; darinnen erstlich die allgemeinen Regeln der Poesie, hernach alle besonderen Gattungen der Gedichte, abgehandelt und mit Exempeln erläutert werden, überall aber gezeiget wird: Daß das innere Wesen der Poesie in der Nachahmung der Natur bestehe. Leipzig 1730, vierte und sehr vermehrte Auflage 1751.
I,367; II,480; 524.
-Grundlegung einer deutschen Sprachkunst. Nach den Mustern der besten Schriftsteller des vorigen und jetzigen Jahrhunderts abgefasset. Leipzig 1748 (Kern der deutschen Sprachkunst, aus der ausführlichen Sprachkunst, zum Gebrauche der Jugend. Leipzig 1754. Vollständigere neu erläuterte deutsche Sprachkunst. Leipzig 1757).
I,155; II,8.
-[Hg]Belustigung des Verstandes und Witzes. II,480; 524.

Goudar, Ange

(1720-1791), frz. Sprachlehrer. IV,280; 284.
-Relation historique du tremblement de terre, survenu à Lisbonne le 1-er novembre 1753 précéde d'un discours politique sur les avantages que le Portugal pourroit retirer de son malheur. Den Haag 1756. Biga 120/318. I,333.
-Le procès des trois Rois Louis XVI de France, Bourbon, Charles III d'Espagne, Bourbon, et Georges III d'Hanovre, fabricant de boutons, plaidé aux tribunaux des puissances européennes; par Appendix l'Appel au peuple, trad. de l'Anglois (de Bouffonidon [vermutl. Pseud.], attaché au chevalier Zéno, autrefois ambassadeur de Venise en France). London 1780/1. IV,280; 284.

Goué, August Friedrich (Siegfried) v.

(1742-1789), Hofrichter, Hofkavalier und Hauptmann der Haustruppen des Grafen von Bentheim-Steinfurt
VII,425; 426.
-Gedanken von Monarchie und Republik. 1. T. Braunschweig/ Wolfenbüttel 1775.
-Naamah. Ein Schauspiel, in dem Geister erscheinen <...>. Leipzig 1780.
-Bemerkungen über [Starcks] Saint-Nicaise und Anti-Saint-Nicaise nebst einem Anhang einiger Freymaurer-Reden, die hierauf Bezug haben <...>. Von dem Verfaßer des Ganzen über die Maurerey, der zugleich die Apologie dieses Buchesa ankündigt. Leipzig 1788.
VII,425.
-Sonderbare Verhängniße eines nunmehrigen Benedictiners vom Stande <...> 2 Tle. Münster 1784 ??
-Donna Diana, ein Trauerspiel. Wetzlar 1769.
-Vermischte Gedichte. Braunschweig/Wolfenbüttel 1779, darin u. a.: Auf Gellerts Tod.
-Betrachtungen über die Einsichten der uns bekannten ältesten Völker. Berlin/Leipzig 1778.
VII,426.

Gournay, Vincent de

Mitarbeiter Cliquots de Blervache. I,333.

Gozzi, Carlo Graf

(1720-1806)
-Theatralische Werke, aus dem Italienischen übersetzt von Friedrich August Clemens Werthes. 1-5, Münster 1777/9. IV,197.

Grabe, Johann Ernst (John Ernest)

(1666-1711), Geistlicher
-S. Irenaei Episcopi Lugdunensis contra omnes haereses libri quinque. Oxford 1702. Biga 1/4. III,262.

Gräf (Gräff), Johann Hartmann Christoph

(1744-1820), Feldprediger an der Domkirche, Konsistorialrat
VI,167; 178; 179; 183; 184; 233; 304; 525;
VII,138(Diaconen); 155.

Gräf, NN

geb. Fritsch, dessen Frau. VI,167.

Graevius, (Theodor) Johann Georg

(1632-1703), Prof. der klassischen Sprachen in Duisburg, Deventer u. Utrecht. IV,419.

Graf, NN

Prediger in Philadelphia. IV,393.

Graillard de Graville, Barthélemy-Claude

(1727-1764)
-Ami de Filles. Paris 1761.
-L'Homme vrai. Paris 1762.
II,217.

Grammer, NN

Verlobte des Dr. Becker in Münster, und deren Bruder. VII,360.

Gramont (Grammont), Philibert Comte de

(1621-1707), engl. Staatsmann siehe Hamilton

Grattius Faliscus

(1. Jh.) [siehe auch Oppianus]
-Cynegetica hg. v. Friedrich Frh. v. Logau 1534. Biga 11/175. I,228.

Graun, Carl Heinrich

(1703/4-1759), seit 1740 Hofkapellmeister Friedrichs II. in Berlin
-Der Tod Jesu. Eine Passionscantate v. K. W. Ramler. Leipzig 1761. V,42.

Graun, Carl Ferdinand

dessen Sohn aus 2. Ehe, Regierungsrat
IV,149; 154; 178; 407; V,124.

Graun, Elisabeth,

geb. Fischer (1761-1830), dessen Frau (seit 1780). IV,149.

Graun, NN

Regierungsrat, Cousin Hartungs. V,124.

Graville

siehe Graillard de Graville

Gray, Johanna

Urenkelin des König Heinrich VII. von England
I,403 [siehe Wieland].

Gray (Grey), Thomas

(1716-1771), engl. klass. Philologe und Schriftsteller
-engl. Ausgabe der Oden: Elegy written in a Countey Churchyard, The Progress of Poesy, The Bard. Strawberry Hill 1757
II,426; 432. siehe Bentley R. d. J.
-Gedichte und Briefe, nebst Nachrichten von seinen Lebensumständen und Schriften; hg v. William Mason; a. d. Engl. v. K. W. Müller 1, 2. Leipzig 1776. III,277; 283.

Grécourt

siehe Scheffner

Grécourt, Abbé Jean-Baptiste-Joseph Villart de

(1684-1743), frz. Schriftsteller [siehe auch Scheffner]
II,35; 370; III,17; 138; 183; IV,55; 56; VII,163.

Green Joseph

(1727? -1786), engl. Kaufmann in Königsberg
II,416; III,3; 242; 260; IV,78; 205; 232; 355; 359; 393; 396; 439; V,316; 448; VI,401.

Gregor von Nazianz (Naziazensis)

(um 329-389), Kirchenlehrer. IV,441; 442.

Gregor Nyssenus

(331-ca. 394), Kirchenlehrer. IV,441.

Gregorius (Gregory), David

(1661-1708), Professor der Mathematik und Astronomie in Edinburg siehe Manilius

Gregorovius, Theodor Theophil

zusammen mit J. G. Lindner und J. F. Lauson in Königsberg immatrikuliert, schrieb Probe eines Entwurfs von der Staatsverfassung Lieflands nach Achenwallischer Ordnung entworfen, Danzig 1755. I,4.

Grein, Johann Heinrich Frh. v.

Direktorialrat, nieder-rheinisch-westfälischer Kreisgesandter beim Deutschen Reich. VII,133.

Gresset, Jean-Baptiste Louis

(1709-1777), ehemaliger Jesuit, Akademiemitglied in Paris u. Berlin
-La Chartreuse. Epitre a M. D. D. N. 1735. vgl Biga 176/755. I,188; 229.

Grey

siehe Gray, Thomas

Gries, Johann Adolph Peter

(1722-1790), später Syndikus und kgl. dänischer Etatsrat in Altona
-[Übers]Merope, Voltaire's Tragödie. Glückstadt 1754. I,127.

Griesbach, Johann Jakob

(1745-1812), seit 1775 Prof. der evang. Theologie in Jena
-Novum Testamentum <...> emend. et lect. variet. adiecit. Halle 1775/7. IV,127.
-Anleitung zum Studium der populären Dogmatik, besonders für künftige Religionslehrer. Jena 1785/7.
V,306.

Griesheim, Christian Ludwig v.

(gest. 1767), Herr auf Herde und Lodersleben. I,145.

Grillo, Friedrich

(1737-1802), klass. Philologe, Prof. der Philosophie am Kadettencorps in Berlin
-[Übers]Longos <ga>Poimenika kata Daphnin kai Chloen. Hirtengedichte von Daphnis und Chloe. Berlin 1765. II,374.
-Avertissemnt einer neuen Übersetzung der griechischen Klassiker. Berlin 1767.
-Idyllen des Bion und Moschus aus dem Griechischen. Berlin 1767.
II,402.

Grimm, Friedrich Melchior (seit 1772) v.

(seit 1777) Frh. Grimm von Grimmhof (1723-1807), frz. Schriftsteller und Kritiker deutscher Sprache, seit 1748 in Paris, seit 1776 sachsen-goth. Gesandter am Hof von Versailles, Hg. der Correspondance littéraire <...> et critique
II,84.
-Le petit prophète de Boehmischbreda. 1753.
II,24; 84; IV,66; 368.

Griselini, Francesco

(1717-1783)
-Francisci Griselini Denkwürdigkeit des berühmten frà Paolo Sarpi, ehemaligen serviteur in Venedig, oder Merkwürdige anecdotes zu dem Leben und Schrifften dieses berühmten mannes <...>. Ulm 1761. Biga 91/254. II,107; 116.

Grodart (Grottard), NN

bei der Generaladministration in Berlin, Chef des Ostpreußischen-, Pommerschen u. Litauischen Departments und damit Vorgesetzter Hamanns, Direction
V,455; 461; 471; 494; 497; VI,12; 43; 435; 453; 493; 568; VII,64; 322?.

Grodart, Claude, Zollinspektor, und Peter Moritz

Stadt-Controlleur in Stoltzenberg, dessen Söhne. V,495.

Groeben, Wilhelm Ludewig v. d.

(1690-1760), Hofgerichtspräsident in Königsberg. I,4.

Groeben, Friedrich Gottfried (seit 1786) Graf v. d.

(1726-1799), Obermarschall, Etats-und Kriegsminister. VII,98.

Groeben, Carl Ludwig Heinrich

dessen älterer Sohn. IV,??

Groeben, NN

Junker v. d. II,304; 305.

Gröll, Michael

(geb. 1722), Hofbuchhändler und Hofrat in Warschau. IV,47; 85.

Groethuysen

siehe Grotthusen

Gronau, George Alexander

Zimmergeselle in Königsberg. II,461.

Gronert (Grohnert), Johann Carl

(1726-1776), Diakon am Dom in Königsberg. II,59; 63; 74.

Gronovius, Jakob

(1645-1716), Prof. des Griech. in Pisa und Leiden
-Thesaurus Graecarum antiquitatum. 13 Bde. Leyden 1697-1702.
III,191; IV,98; 113.

Gronsfeld, Amöne Sophie Gräfin v.,

geb. Gräfin zu Löwenstein-Wertheim-Virneburg (1718-1779) IV,219.

Groschlag von Dieburg, Friedrich Carl Wunnibald Frh. v

. (1729-1799), Nachfolger des Grafen Stadion. V,479.

Groschlag von Dieburg, Sophia Helene Walburga Frf. v

geb. Gräfin v. Stadion, dessen Frau (seit 1770). V,478.

Groß, Christoph Friedrich

Geschäftsträger Rußlands, und

Groß, Heinrich

dessen jüngerer Bruder, russ. Gesandter in den Niederlanden seit 1761
I,143.

Groß, Heinrich

[siehe auch Locatelli]
-[mit A. Kantemir]Die sogenannte Moscowitische Briefe, oder die wider die löbliche Russische Nation von einem aus der andern Welt zurückgekommenen Italiäner ausgesprengte abendtheuerliche Verläumdung und Tausend-Lügen. Aus dem Frantzösischen übersetzt. Mit einem zulänglichen Register versehen und dem Briefsteller sowohl als seinen gleichgesinnten Freunden mit dienlichen Erinnerungen wieder heimgeschickt. Von einem Teutschen. Frankfurt/Leipzig 1736. I,143.

Großbritannien, Könige

Jakob I. Stuart

(1566-1625), König von Schottland (als Jakob VI. seit 1578, König von England seit 1603
III,229; 230; 369.

Georg III. Wilhelm Friedrich v. Hannover

(1738-1820), König seit 1760, 1800 König der Vereinigten Königreiche Großbritannien und Irland
III,229; 230; 369.

Charlotte Sophia,

geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1744-1818), dessen Frau (seit 1761)
III,208; 229.

Heinrich VIII.

(1491-1547), König seit 1509
V,225.
-Assertio Septem Sacramentorum. 1521.
-Literarum, quibus invictissimus princeps Henricus VIII. Rex Angliae, et Franciae dominus Hyberniae, ac fidei defensor respondit ad quandam epistolam Martini Lutheri ad se missam , et ipsius lutheranae quoque epistolae exemplum. London 1525. V,225.

Karl II.

(1630-1685), König seit 1660
I,144; 218; 219; IV,100; V,113.

Grossing (Grossinger), Franz Rudolf

(1752-1830) ?? .V,178; 189(zwey neue Schriften).
-Allgemeines Toleranz-und Religionssystem für alle Staaten und Völker der Welt. Leipzig 1783.
V,154.
-Die Kirche und der Staat, ihre beyderseitige Pflicht, Macht und Grenzen. Berlin 1784. V,178(ritterlicher Autorschaft).

Grossinger, Xaver

siehe Möhsen, J. K. W.

Großmann, Gustav Friedrich Wilhelm

(1746-1796), Schauspieler und Theaterdirektor in Bonn und Frankfurt/M., und seine Frau. VII,2.

Großpletz

siehe Rothpletz

Grotius, Hugo (de Groot)

(1583-1645)
VI,133; VII,426.

Grottard

siehe Grodart

Grottendorf, NN.

I,309.

Grotthusen (Groethuysen), Otto Philipp

(1732-1799), Oberjägermeister
I,61.

Grülich

siehe Grulich

Gründler, Johann Christian

Superintendent in Müncheberg
-Sammlung einiger Zeugnisse der Wahrheit über Stellen der heiligen Schrift in Predigten. Frankfurt 1757.
I,348.

Grulich, Adolph Bogislaw

[Ps. Corbinianus Garrey] (1730-1798), Pfarrer
-Corbinianus Garrey d. W. W. Versuch einer pragmatischen Geschichte des Schlafes. Köln 1768. Biga 119/299 u. 142/209. II,434; 436.

Grundt (Grund), Elisabeth

geb. Presch, Witwe eines Seidenhändlers in Libau, dessen Geschäft sie weiterführte. I,15.

Grunelius, Peter

(1739-1810), Spediteur in Frankfurt/M. VII,187; 188.

Gruner, G.

aus Elmshorn
-12. October 1780 über die Existenz des gedruckten cabalystischen Buchs Chevilah, mit 11 Figuren, in 7 Cirkularen etc. Beitrag zum Neuen Teutschen Merkur 1780. 82ten Stück vom 29. October 1780.
IV,318.

Grunert

NN

Drucker in Halle, druckte Kants Kritik der reinen Vernunft und Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
IV,262; 289; V,189; 230; 418.

Grynäus, Simon

(1493-1541), Pfarrer und Übersetzer in Basel. II,118.
-Die Heilige Schrift, übersetzt. Zweite, verbesserte Auflage. 1-3. Berlin/Basel 1782. V,108.

Guadagnolo, Philippus

(gest. 1656)
-Breves Arabicae Linguae Institutiones. Rom 1642. II,55. -The Guardian. Der Aufseher oder Vormund. Übersetzt von L. A. v. Gottsched. Teil 1, 2. Leipzig 1745. Biga 174/713[London 1767]. I,214.

Guasco, Abbé Octavien de

(1712-1781), auswärtiges Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften
-Satires de monsieur le prince [Antiochus] de Cantémir, avec l'histoire de sa vie. Londres 1749. I,143.
-De l'usage des statues chez les anciens, essai historique. Brüssel 1768. Biga 63/83. III,255.

Güldenhorn, Christoph

(1741-nach 1789), Losbäcker in Mohrungen
III,271; 288; 372; IV,12; 131; 137; 155; 191; 252; 260; 261; 417; V,318;
VII,315.

Güldenhorn, Katharina Dorothea

(1748-1793), geb. Herder, dessen Frau (seit 1766), Einlage nach Morungen
III,105; 108; 160; 167; 172; 173; 177; 178; 200; 202; 206; 211; 214; 236; 254; 298; 299; 302; 308; 349; 358; 372; 373; 375; 392;

58; 473

.
IV,60; 67; 71; 78; 81; 99; 110; 114; 128; 131; 136; 137; 144; 146; 155; 158; 161; 191; 197; 232; 247; 252; 260; 261; 296; 305; 306; 311; 340; 352; 357; 358; 359; 361; 417; 420; 439; 457.

526;

V,28; 35; 36; 60; 87; 123; 143; 144; 147; 162; 175; 180; 186; 318; 327; 347; 362;
VI,40; 407; 408; 410; VII,313; 315.

Guémadeuc, Baudouin de

(1734-1817), frz. Pamphletist
-L'Espion devalisé. London 1782. VII,345; 487.

Günthel (Gunthel), Christoph

Mälzenbräuer und Ratsadvokat
II,455; 456; 468; 510; 516.

Günther, Daniel Erhard

(1752-1834), Prof. der Medizin an der Universität Duisburg
VII,307; 504; 508; 510.

Guernay, Jean-Claude Marie Vincent Seigneur de

(1712-1759), frz. Physiokrat. I,333.

Gürtler, Nicolaus

(1654-1711), reformierter Theologe in Basel
-Historia Templariorum observationibus ecclesiasticis aucta. Amsterdam 1691. Biga 81/119. [siehe auch Du Puy]
IV,384; V,19f.

Güzner, Johann Gottlieb

(gest.1772), Leineweber in Hohenstein. V,233.

Gugenheim, Joseph

Schwager M. Mendelssohns, der mit ihm 1777 nach Memel reist
III,365; 387?; 374.

Guibert, Jacques-Antoine-Hippolyte

(1743-1790), frz. Oberst, Schriftsteller
-Essai général de tactique, précéde d'un Discours sur l'état actuel de la politique et de la science militaire en Europe, avec le plan d'un ouvrage intitulé La France politique et militaire. 1, 2. London 1772.
-Eloge du roi de Prusse, par l'auteur de l´Essai général de tactique. London 1787. VII,279.

Guicciardini, Francesco

(1483-1540), ital. Historiker und Jurist, der italiänische Xenophon, von Scheffner übersetzt [ADB 30,688], unvollendet
-Dell' historia d'italia. Florenz 1561 u. a.
V,107(welschen Uebersetzungen); 120; 250; 257; VI,74.

Guichard (Guischardt), Carl Gottlieb (Theophilus)

(1724-1775), gen. Quintus Icilius, Gesellschafter Friedrichs II. v. Preußen
II,170; III,184; 186; 193;

395

. IV,151; V,338.
-Mémoires militaires sur les Grecs et les Romains. 1758. II,170.
-Mémoires critiques et historiques sur plusieurs points d'antiquités militaires. 1773. III,149.

Guignes (Deguign), Joseph de

(1721-1800), frz. Orientalist, 1769 Zensor und Aufseher der Altertümer im Louvre
-Le Chou-King., un des livres sacres des Chinois, qui renferme les fondements de leur ancienne histoire <...>. Ouvrage recueilli par Confucius. Traduit <...> par feu le P. Gaubil, missionaire à la Chine. Revû & corrigé <...> par M. de Guignes. Paris 1770.
III,13; VII,446; 470.

Gujer, Jacob

von seinen Freunden Kleinjogg oder Klyjogg genannt, der philosophische Bauer. II,239.

Gumperts

siehe Gompertz

Gundling, Johann Gottlieb

(Theophil). I,3; 5; 443.

Gundling, Nicolaus Hieronymus

(1671-1729), 1706 Prof. der Philosophie und Rechtsgelahrtheit in Halle, preuß. Geh.-Rat
-Vollständige Historie der Gelahrtheit, oder ausführliche Discourse über Heumanni Conspectum rei publ. literar. 1-5 Frankfurt 1734/46.
-Vollständige Historie, oder Ausführliche Discourse <...>. Frankfurt/Leipzig 1734/6.
V,274.

Gunthel

siehe Günthel

Gurlitt, Johann Gottfried

(1754-1827)
-Abriß der Philosophie zum Gebrauch der Lehrvorträge. Magdeburg 1788 [nicht im Buchhandel]. VII,121.

Guthrie (Guthrey), William

(1708-1770), schottischer Schriftsteller und Geschichtsschreiber [siehe auch Blainville]. II,288(engl. Herausgeber).
-A General History of the World, from the Creation to the present time <...>. By W. G. J. Gray <...> and others. 12 vol. and Index vol. London 1764/7.
-Allgemeine Weltgeschichte von der Schöpfung an bis auf gegenwärtige Zeit <...> ausgefertigt von W. G. J. Gray, und andern <...>. Aus dem Englischen übersetzt. [z. T. v. J. M. Schroeckh]. Nebst einer Vorrede Herrn J. A. Ernesti. Leipzig 1765/1808. Biga 75/22[Halle 1745/60].
IV,371.

Guyon, Abbé Claude-Marie

(1699-1771), frz. Historiker
-Histoire des Amazones anciennes et modernes, 1, 2 Paris 1740.
-Claude-Marie Guyon Geschichte der Amazonen; a. d. Engl. von Johann Georg Krünitz. Berlin 1763.
II,202.

Guyton de Morveau, NN

-Vie privée d'un prince célèbre, ou détails des loisiers du prince Henri de Prusse dans sa retraite de Rheinsberg. Veropolis [Berlin] 1784. V,258; 259.